Eine Selbsthilfevereinigung informiert und will helfen.
***25 Jahre Landesverband Kehlkopflosen Hessen e. V.***


Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Patienten mit Tumoren der
oberen Atem- und Speisewege.
20 Jahre Landesverband Hessen e.V. im Bundesverband der Kehlkopflosen e.V.

Der Landesverband Hessen ist Mitglied im Bundesverband der Kehlkopflosen, dem paritätischen Wohlfahrtsverband sowie dem VdK. Er wurde auf Initiative von Hans Friedrich Nemnich im Jahr 1983 aus den beiden Bezirksverbänden Franfurt/Main und Kassel-Nordhessen gegründet. Weitere Untergruppen wurden danach als Sektionen ins Leben gerufen. 2002 wurde auf Antrag des Sektionsleiters eine Sektion zu dem neuen BzV Osthessen gegründet.

Die Hauptaufgabe der Bezirksvereine liegt in der Betreuung von Kehlkopfpatienten vor und nach der Operation, die des Verbandes darin, sie dabei durch notwendige Kontakte zu Ministerien, Ämtern und anderen Organisationen auf Landesebene zu unterstützen und ihnen das nötige Wissen zu vermitteln. Nur eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ermöglicht auf Dauer eine solide Grundlage für die immer schwieriger werdenden Aufgaben in den Kliniken und bei den Behörden.

Die erschütternde Diagnose Krebs löst bei den Betroffenen einen Schock aus, den es zu mildern gilt. Sehr behutsam, jedoch wegweisend muss der Patient auf seine neue Situation vorbreitet werden. Zu den sozialen Auswirkungen kommen häufig familiäre und depressive Probleme, bei denen unsere Schicksalsgefährten auf Hilfe und Ratschläge hoffen. Deshalb ist seelischer Beistand und Begleitung von einem selbst betroffenen eine wichtige Grundlage für den Neubeginn eines anderen Lebens.

Schulungen unserer Mitglieder mit dem nötigen Wissen werden durch neue Gesetzgebungen und deren Änderungen immer nötiger und müssen intensiver durchgeführt werden. Doch auch bei den Veranstaltungen und Treffen in den Sektionen und Bezirksvereinen wird Wissen vertieft, werden brauchbare Erfahrungen ausgetauscht und soziale Bindungen und Freundschaften geschlossen. Seit bestehen des LV sind in Hessen etwa 3000 Patienten betreut worden, und das unabhängig davon, ob sie Mitglied in unserer Organisation sind oder nicht. Unsere Fürsorge gilt allen Kehlkopflosen und ihren Angehörigen. Als Anerkennung bekamen 6 Mitglieder das Bundesverdienstkreuz und 2 Mitglieder den hessische Ehrenbrief verliehen, und mehrere wurden mit der goldenen und silbernen Ehrennadel des DPWV geehrt.

Stand: April 2008

Site by HamaVision